20.09.2013 - Autor: Sabine Eigel

Als Europäer ein exotischer Anblick

(Foto: Wong Ho Hon)

Eindrücke vom Internationalen Workcamp in China

22 junge Leute waren im August 2013 dabei, beim internationalen Workcamp in China, initiiert von der Basler Mission – Deutscher Zweig (BMDZ), organisiert von mission 21 und dem Evangelischen Jugendwerk in Württemberg (ejw), das für die Logistik sorgt und mit Thai An Vu und Simon Mönch zwei erfahrene Begleiter zur Verfügung stellt. Jugendliche aus Hongkong, China, der Schweiz und Deutschland besuchen chinesische Gemeinden, machen Sightseeing, helfen bei der Renovierung einer Grundschule mit und arbeiten auf einer Farm.

 

Kurzinterview mit den Begleitern des Workcamps in China im August 2013

Simon Mönch, ehrenamtlicher Jugendarbeiter des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg, hat besonders die Arbeitseinsätze in China vorbereitet und vor Ort organisiert.

„Es fasziniert mich bei internationalen Workcamps immer wieder, dass die Teilnehmenden innerhalb kürzester Zeit alle guten Kontakt miteinander haben. Durch das gemeinsame Arbeiten legen sie viel leichter jede Scheu ab und kommen sich wie von selbst näher. Außergewöhnlich für mich ist bei diesem Aufenthalt, dass wir in China wegen der hohen Temperaturen nur halbe Tage arbeiten können. Ich war auch noch nie in einem Landstrich, wo Europäer so ungewohnt zu sein scheinen wie hier. Die Kinder in der Schule waren regelrecht beunruhigt bei unserem Anblick.“

Thai An Vu, ehrenamtliche Jugendarbeiterin beim Evangelischen Jugendwerk in Württemberg, hat die Reise inhaltlich und organisatorisch vorbereitet und begleitet.

„Ich stamme selbst aus Vietnam und bin zum ersten Mal in China. Ich finde es Klasse diese beiden Länder miteinander zu vergleichen und hätte nicht gedacht, dass sich die Menschen so ähnlich sind. Normalerweise sind wir bei Workcamps an einem Ort. Hier fahren wir auch herum, da kommen die Sehenswürdigkeiten nicht zu kurz. Ich nehme mir für dieses Workcamp drei Wochen meines Jahresurlaubs, weil ich es toll finde, mit Jugendlichen andere Glaubensrichtungen kennen zu lernen, mit ihnen über Gott und die Welt zu reden und kreativ zu sein.“

 

Zum Weiterlesen:

Ausführlicher Bericht und Hintergründe zum Workcamp in China

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: