21.07.2015 - Autor: Gisela Schweiker

Sudanesische Gäste lieben Neckargemeinde

Beim Fototermin mit dem Walheimer Bürgermeister Albrecht Dautel (Foto: Jürgen Hagenlocher)

Besuch aus den YMCA Khartoum und Port Sudan in Walheim

"Ursprünglich haben wir 5 Gäste aus dem Sudan erwartet. Jetzt sind zwölf gekommen," erzählt Jürgen Hagenlocher lachend. Mit manchen Überraschungen muss man bei Besuch aus Afrika eben rechnen. Aber für die Gastgeber vom CVJM Walheim ist das kein Problem. Die ersten und die letzten Tage ihres 10-tägigen Besuchs sind die Freunde vom YMCA Khartoum und YMCA Port Sudan bei Familien untergebracht. Seit Montag haben sie das CVJM-Haus für sich, kochen auch selbst- wenn sie nicht unterwegs sind bei einem ihrer Einsätze und Besuche. Sommerfest der Kirchengemeinde, Unterrichtsbesuche in den Schulen der Umgebung, öffentliche Informationsabende, Beteiligung an Gottesdiensten, aber auch Grillfest, Traktorfahrt und Ausflüge stehen auf dem Programm, das der Walheimer CVJM und Mitarbeitende des EJW-Weltdienstes für ihre Gäste ausgetüftelt haben.

Am vergangenen Freitag wurden die 4 Frauen und 8 Männer aus dem Sudan bereits beim Walheimer Bürgermeister Albrecht Dautel empfangen und bekundeten beim gemeinsamen Fototermin ihre Verbundenheit mit der Neckargemeinde, indem sie "I love Walheim"-Sticker in die Kamera halten.
Die Begegnung mit dem CVJM Walheim ist Teil einer Partnerschaft, die bereits seit rund 30 Jahren besteht. Zuletzt waren im Juli 2012 Gäste aus Khartoum in Walheim.

 

Bei einigen Veranstaltungen haben Interessierte die Gelegenheit, die Besucher aus dem Sudan zu erleben und kennenzulernen:

Am Dienstag, 21. Juli 2015 ab 20 Uhr lädt der CVJM Walheim zu einer öffentlichen Veranstaltung im Stephanushaus, Im Haiglen 16 ein. Hier werden die Afrikaner von ihrem Leben und ihrer Arbeit in Khartoum und Port Sudan berichten.

Ein weiterer Informationsabend wird am Freitag, 24. Juli 2015 um 19.30 Uhr beim CVJM Öschingen im Evangelischen Gemeindehaus Öschingen stattfinden. Auch hierzu sind alle Interessierten eingeladen.

Am Sonntag, 26. Juli 2015 findet um 10 Uhr ein Gottesdienst in der Stiftskirche in Oberstenfeld statt, bei dem ein Teil der sudanesischen Gäste musikalisch mitwirkt.

Ein kleiner Vorgeschmack:
https://youtu.be/0KhchDpoXgE

 

Tabea Kölbel berichtet im CVJM-Blog vom Besuch aus dem YMCA Khartoum und Port Sudan:
Mambo sawa sawa: Alles wird gut

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: