30.05.2016 - Autor: GAW Württemberg (Redaktion: Gisela Schweiker)

Griechische Flüchtlingshilfe mit württembergischer Unterstützung

Freiwillige aus Württemberg unterstützten in den Pfingstferien die griechischen Gemeinden bei der Renovierung von Flüchtlingsunterkünften (Foto: Nicolai Gießler)

Salongespräch des Gustav-Adolf-Werks mit griechischem Pastor am 2. Juni 2016

Meletios Meletiadis hat als Moderator der kleinen griechischen Evangelischen Kirche Bischofsfunktionen. Der für 5.000 Protestanten unter 11 Millionen Griechen verantwortliche Pastor in Volos ist Ansprechpartner des württembergischen Gustav-Adolf-Werkes (GAW). Im Rahmen eines „GAW-Spezials“ informiert der überaus engagierte Pastor am Donnerstag, 2. Juni 2016 beim Salongespräch um 19.00 Uhr im Hospitalhof Stuttgart über die gewaltigen Anstrengungen seiner kleinen Diasporakirche für die Flüchtlinge in Griechenland, die in unterschiedlicher Weise durch württembergische Hilfe verstärkt wird. Schon seit Februar 2015 engagieren sich zahlreiche Gemeindeglieder der Diasporagemeinden in Idomeni, Milotopos, Katerini, Thessaloniki sowie weiteren Orten, zuletzt auch in Hotspots wie Giannitsa. Sie versorgen ankommende, durchreisende und gestrandete Flüchtlinge mit dem „täglichen Brot“ sowie weiteren Lebensnotwendigkeiten. Beim Salongespräch berichten Meletiadis und Ehrenamtliche auch über ein kurzfristig durch den EJW-Weltdienst organisiertes Workcamp, das in den Pfingstferien in Griechenland stattfand. Im Rahmen des GAW-Jahresfestes in Rottenburg am Samstag, 4. Juni 2016 wird Meletios Meletiadis auch um 14.00 Uhr und 16.00 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum in Rottenburg über die aktuellen Aktivitäten informieren. Interessenten sind sehr herzlich zu allen Veranstaltungen eingeladen. Der Eintritt frei. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Soforthilfe der Landeskirche und Workcamps mit Freiwilligen

Mit einer Soforthilfe von 200.000,00 € fördert die Württembergische Landeskirche die Anstrengungen der griechischen Partner über das Gustav-Adolf-Werk zur Versorgung und Begleitung von Flüchtlingen in Griechenland. In den Osterferien unterstützte Pfarrer Nicolai Gießler von der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde am Ries (Kirchenbezirk Aalen) durch einen praktischen Hilfseinsatz die griechischen Gemeindeglieder vor Ort. Er erkundete auch, welche Unterstützung weiter erforderlich ist. Bei einem Besuch Anfang Mai von Prälatin Gabriele Wulz, der Präsidentin des GAW-Deutschland, zusammen mit Generalsekretär Enno Haaks, konnten in mehreren Begegnungen und Gesprächen sowie Vor-Ort-Terminen der Einsatz und Umfang der württembergischen Hilfe geklärt werden. Dabei erfuhr die Delegation auch, dass die Evangelische Kirche in Griechenland aufgrund der aktuellen Situation ihre direkte Hilfe im illegalen Flüchtlingslager Idomeni einstellt. So konzentrieren sich die griechischen GAW-Partner jetzt, mehr noch als bisher, auf die Bereitstellung von Wohnraum zur Aufnahme von Flüchtlingen in den Ortsgemeinden. In den Pfingstferien engagierten sich auch über 20 Freiwillige des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (EJW) mit maßgeblicher Unterstützung des GAW bei einem Workcamp. Die Württemberger zwischen 11 und 61 Jahren renovierten Wohnungen und ein Ferienzentrum der Griechischen Evangelischen Kirche in Milotopos, Katerini und Leptokaria und halfen bei der Organisation der Verteilung von Hilfsgütern an Flüchtlinge.

 

Weitere Informationen:
www.gaw-wuerttemberg.de

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: