16.02.2016 - Autor: Florian Massa

Happy New Year in Palästina

Foto: Florian Massa

Neun junge Leute aus dem EJW zu Gast im East Jerusalem YMCA

Beit Sahour, unweit Bethlehem. Im zweiten Stock des East Jerusalem YMCA schallt Macarena aus den Lautsprechern einer etwas in die Tage gekommenen Anlage. Wir tanzen, lachen und singen. Draußen regnet es in Strömen, drinnen wird ausgelassen Silvester und eine Begegnung gefeiert.

Neun junge Leute aus dem EJW machten sich kurz nach Weihnachten auf den Weg nach Palästina. Gut untergebracht im Hostel des YMCAs, haben wir uns neun Tage lang auf die Spuren der Bibel begeben, die Gastfreundschaft der Palästinenser genossen und die Arbeit des East Jerusalem YMCA kennen lernen dürfen.

Ein kleiner Zeitsprung: Im Sommer 2015 beschäftigten sich, im Rahmen einer Begegnungsfreizeit des EJW, junge Palästinenser und Deutsche mit dem Thema Nachhaltigkeit. Diese Begegnung in Deutschland war Anstoß für unsere Reise zu alten Bekannten. Bei einer persönlichen Stadtführung durch Jerusalem, in den YMCAs selbst oder einfach nur beim abendlichen Zusammensitzen, haben wir viele der Teilnehmer der Begegnungsfreizeit im Sommer wiedergetroffen. Wir waren zu Gast an sehr reich gedeckten Tischen, so dass man den Gürtel schon etwas weiter spannen musste. Außerdem besuchten wir eine Jugendgruppe in Jerusalem, die uns bei einer Partie „Feuer, Wasser und Sturm“ ordentlich ins Schwitzen brachte.

Hauptsächlich jedoch waren wir zu Gast in einem YMCA mit sehr interessantem Arbeitsbereich. Der East Jerusalem YMCA ist Anlaufstelle für traumatisierte Kinder, Jugendliche und deren Familien. In Rehabilitationsprogrammen wird Hilfe geboten um Erlebnisse auf den Straßen oder in Gefangenschaft zu verarbeiten. Der YMCA schafft Alternativen zur Straße. Auf den Sportanlagen des YMCAs können Kinder und Jugendliche Dampf ablassen, wie beispielsweise auf dem neuen Kunstrasenplatz in Beit Sahour. Bei der feierlichen Eröffnung des Platzes waren wir geladene Gäste.

Im Ausbildungszentrum in Jericho können Jugendliche sich weiterbilden oder zu verschieden Berufen ausbilden lassen. Weiter engagiert sich der YMCA für die Rechte von Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung und hilft alleinstehenden Müttern ein unabhängiges Leben aufzubauen.

Zusammengefasst haben wir unsere Zeit in Palästina mit vielen Orten, Begegnungen und Eindrücken füllen könnten. Wir danken dem East Jerusalem YMCA und allen neuen und alten Gesichtern fürs „Willkommen fühlen“. Danke an alle, die mit uns unterwegs waren und uns sowohl ihre Arbeit als auch das Land Palästina näher gebracht haben. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen, entweder in Deutschland oder Palästina.

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: