09.12.2014 - Autor: Tobias Zipperlen/Harald Metzger (Länderausschuss Äthiopien)

Tesfanesh will Ärztin werden

(Foto: Tobias Zipperlen)

Besuch bei einer Foster Family in Addis Abeba/Äthiopien

Im November war eine Mitarbeitergruppe des EJW-Weltdienstes zu Besuch in Äthiopien. Dabei waren sie auch unterwegs zu den Foster Families (Pflegefamilien) des YMCA in Addis Abeba und trafen dabei auf Tesfanesh:

„Wir gehen hinter einer großen Hauptstraße den Hang hinunter. Die Wohnsituationen der Familien sind alle gleichermaßen bedrückend: Kleine baufällige Hütten mit Grundflächen zwischen 3 und 6 m² für eine kleine Familie.

Die Situationen der Familien sind sehr ähnlich, es gibt keinen Vater mehr und die Mütter sind auf sich gestellt. Da das Hüttendorf am Fluss Bulbula liegt kommt es in der Regenzeit regelmäßig zu Überschwemmungen. Sanitäre Einrichtungen gibt es nicht. Trinkwasser wird an einer öffentlichen Wasserversorgung geholt oder muss vor Ort gekauft werden.

Wir besuchen das Mädchen Tesfanesh*. Sie ist 9 Jahre alt und geht in die 3. Klasse. Das Mädchen lebt mit ihrem älteren Bruder und ihrer Mutter in einer einfachen Hütte, eine Wand besteht aus Folie. Als Miete müssen sie dafür umgerechnet ca. 12.- €uro bezahlen. Der Vater hat die Familie vor 6 Jahren verlassen.

Tesfanesh begrüßt uns auf Englisch! Sie mag in der Schule Heimatkunde und möchte später gern Ärztin werden. Sie spielt gern Verstecke „Abarush“, mag tanzen und Aerobic. Ihre Mutter ist psychisch nicht ganz gesund – ihr Zustand kann sich schnell ändern. Deshalb kann sie nicht regelmäßig arbeiten, aber sie wäscht in der Nachbarschaft Wäsche und verdient sich so etwas. Etwa 12,- Euro Unterstützung vom YMCA ist ihr einziges regelmäßiges Einkommen. Tesfanesh ist erst seit 3 Monaten im CCA-Foster Children Programm. Wie gut, dass sie vom CCA auch Kleidung und Schulkleidung bekommt.

Am Ende unseres Besuches bedankt sich Tesfaneshs Mutter unter Tränen für die Unterstützung durch das CCA!"

 

Weitere Informationen:
- Projektinformation Foster Families und Seed Money
- Länderinformation Äthiopien
- Reisebericht Äthiopien "Eselkarren trifft ICE" 

 

Spendenkonto:
Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
EJW-Weltdienst
Evangelische Bank,  BLZ 520 604 10; Konto-Nr. 400 405 485
IBAN: DE24520604100400405485, BIC: GENODEF1EK1
Projekt-Nr. ETH105 Äthiopien – Straßenkinder

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: