11.02.2015 - Autor: Stefan Hoffmann/Dorothee Pfrommer

UNIFY: der eine Auftrag

Bei der UNIFY-Leiter-Konferenz in Cluj/Rumänien (Foto: Alexandros Lazaridis, CVJM München)

Europäische YMCA-Mitarbeiter auf der Suche nach geistlichen Visionen

Ende Januar konnte ich, Stefan Hoffmann, an der UNIFY-Leiter Konferenz teilnehmen. Die Frage war, wie europa- und weltweit christliche Initiativen im CVJM geweckt, gestärkt oder gebündelt werden können. Da viele YMCA weltweit ihre christliche Identität verloren haben, entsteht an vielen Orten ein neues Suchen nach geistlichen Visionen. Zusammen mit Mitarbeitern aus dem CVJM München und aus dem Gesamtverband verbrachten wir einige Tage gemeinsam in Cluj, um dieser Bewegung eine weitere Form zu geben. Anbei nun der Bericht von Dorothee Pfrommer, Delegierte des Gesamtverbands und Repräsentantin des deutschen CVJM bei der World Alliance der YMCA.

In der Europäischen Jugendhauptstadt 2015 Cluj (Klausenburg) trafen sich vom 29. Januar bis zum 1. Februar 2015 27 ehren- und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus acht europäischen Ländern zur ersten UNIFY-Leiter-Konferenz. Janele Nelson nahm als Vertreterin des US-Mission Network einen besonders weiten Weg auf sich, um das europäische Mission Network UNIFY zu besuchen. Joachim Schmutz (Leitender Sekretär im CVJM München) erinnerte in seinem Vortrag daran, dass der CVJM aus einer Gruppe junger Menschen um George Williams entstand, die gemeinsam in der Bibel lasen. Dass Gott den CVJM gebraucht, um sein Reich zu bauen, führte Günter Philipp (Leiter der Mitarbeitergemeinschaft im CVJM München) aus. Wie wirkliche Veränderung in der Begegnung von Menschen mit Jesus Christus aussehen kann zeigte Steve Clay (CEO YMCA Black Country Group) in einer interaktiven Bibelarbeit auf. Und wie lebendig der Glaube an Jesus werden kann, darüber sprach sehr persönlich Csaba Veres (Leitender Sekretär im CVJM Transsylvanien (IKE).

Während das in deutschen CVJMer-Ohren vertraut klingen mag ist es das längst nicht überall. Und so ist UNIFY auch die Plattform um sich über die unterschiedlichen Ausprägungen des einen Auftrags auszutauschen und voneinander zu lernen. Casba und sein Kollege Szilard zeigten uns ihre Stadt und nahmen uns mit hinein in die bewegte Geschichte von Cluj. Nach der Revolution in Rumänien 1989 entstanden zwei CVJM-Bewegungen: der CVJM Transsylvanien und der Verbund der CVJM in Rumänien. Der CVJM (IKE) Transsylvanien arbeitet unter den ungarisch sprechenden Rumänen. Er übernimmt in diesem Jahr die Jugendarbeit der Reformierten Kirche in Dekanat. Seine Jugendgruppen sind für ihre Kreativität bekannt. Bei Besuchen in einem Jugendtreff, einem Zentrum der Studentenarbeit und der Geschäftsstelle bekamen wir einen Einblick in die vielseitige und lebendige Arbeit des IKE.

 Das europäische Mission Network entstand im Anschluss an das YMCA World Mission Network 2010, das unmittelbar vor der Weltratstagung in Hongkong stattgefunden hatte. Schon seit 2002 fanden sich in Latein-Amerika immer mehr Christen innerhalb der CVJM zusammen. Sie erinnerten an die Wurzeln der CVJM-Bewegung, wie sie in der Pariser Basis (1844) beschrieben sind und fragten nach ihrer Bedeutung heute. Dieses Netzwerk innerhalb des CVJM wuchs schnell und wurde in Europa mit einer ersten UNIFY-Konferenz 2012 in Birmingham sichtbar. Damals nahmen 120 CVJMer teil. Es folgten weitere Konferenzen in England und eine weitere europäische in Görlitz 2014. UNIFY ist eine Plattform, schafft Raum, damit Menschen sich begegnen, inspirieren lassen und austauschen können. In Cluj ging es nun darum, die bisherige Entwicklung zu beleuchten und weitere Schritte zu planen. Konkret stehen zwei Treffen an, zu denen herzlich eingeladen wird:

YOUTH UNIFY
vom 15. – 21. August 2015 in Lublin, Polen
für junge Leute von 16  - 26 Jahre.

UNIFY
vom 25. – 28. Februar 2016
im CVJM Zentrum Hasliberg, Schweiz.

Informationen und Anmeldung unter:
www.ymca-unify.co.uk

 

Weitere Informationen können auch gerne bei Stefan Hoffmann erfragt werden:
stefan.hoffmann@ejwue.de

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: