15.12.2015 - Autor: Michael Schofer, Jugendreferent CVJM Sindelfingen

Unterstützenswerte Jugendarbeit in Nigeria

YMCA Jugendarbeit in Jos – ein Teil der Jugendgruppe stellt in einem Theaterstück die Gefahren von Alkohol dar (Foto: Michael Schofer)

Mit Begeisterung und Leidenschaft die Situation von Kindern und Jugendlichen verbessern

Dankbar blicke ich auf viele bereichernde und ermutigende Erlebnisse in Nigeria zurück. Von Geld wurde eigentlich selten gesprochen. Doch konnte ich immer wieder sehen, wie die Arbeit vor Ort schon mit kleineren Beträgen sinnvoll unterstützt werden kann.

In Bauchi begegne ich Halim*. Er hat vor ein paar Jahren die Schreinerausbildung in Bauchi absolviert. Er arbeitet nun bei einem Freund mit, so kann er sich seinen Lebensunterhalt verdienen. Aber während des Gesprächs merkt man, dass es viele Probleme in seinem Leben gibt. Immer noch hält er den Kontakt zum YMCA. Hier findet er Menschen, die ihm zuhören und in ihre Gemeinschaft aufnehmen. Und seine Augen beginnen zu leuchten, als er von der Fußballmannschaft spricht, mit der er während seiner Ausbildung den dritten Platz bei einem Fußballturnier gewonnen hat. Der YMCA und die Jugendarbeit dort geben ihm Halt.

Wir sitzen vor dem Gebäude des YMCA Lafia. Wobei Gebäude schon fast eine Übertreibung ist. Denn das Büro ist gerade 2x2 Meter groß und mit Schreibtisch und drei Stühlen schon ausgefüllt. Im Raum daneben befindet sich ein Laden für Fenster und auf der anderen Seite ein Copyshop. Wenn sie im Büro Strom brauchen, dann wird ein Kabel vom Copyshop gelegt. So sitzen wir also auf der Straße. Hinter uns ziehen Autos, Mopeds oder auch mal eine Kuhherde vorbei. Uns gegenüber sitzt der Ausschuss des YMCA Lafia, die meisten davon sind Studenten, zusammen mit einem sehr jungen Jugendreferenten. Voller Begeisterung und Leidenschaft berichten sie von ihrer Kinder- und Jugendarbeit. Dabei spielen die Räumlichkeiten eigentlich keine Rolle. Sie erzählen von Projekten, Gruppen und Aktionen mit denen sie die Situation von Kindern und Jugendlichen verbessern wollen. Sie erzählen von sozialen Projekten, politischen Aktivitäten und geistlichen Inhalten.

Ich bin tief beeindruckt und ermutigt von so viel Energie, Tatendrang und Gottvertrauen der jungen Menschen. Ich merke auch, dass der Jugendreferent mit seiner Zeit und seinen Talenten eine wichtige Stütze für die Arbeit ist. Mein Entschluss steht fest: Ich will etwas Geld dalassen, um die Arbeit zu unterstützen. Nicht, weil es in unseren Gesprächen um Geld ging. Aber weil ich der festen Überzeugung bin, dass hier eine tolle Arbeit in einem beeindruckenden YMCA gemacht wird. Mein Geld, das ich da lasse, kann helfen, die Ideen und Visionen umzusetzen und den Ausschuss dabei zu unterstützen.

Danke wenn auch Sie ein wenig Geld in Nigeria lassen, indem Sie die Projekte des EJW-Weltdienstes in Nigeria unterstützen, konkret das Projekt „Jugend stark machen  - NGR 103“ – hier geht es zur Beschreibung:
http://www.ejw-weltdienst.de/laender-und-projekte/nigeria/

 

Spendenkonto:
Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
EJW-Weltdienst
Evangelische Bank, BLZ 520 604 10; Konto-Nr. 400 405 485
IBAN: DE24520604100400405485, BIC: GENODEF1EK1
Projekt-Nr. NGR103 Nigeria - YMCA Northern Zone

 

 

* Name geändert

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: