bike for friends - Die Idee

Hintergrund:

  • In allen Kirchengemeinden wurde die Konfirmation wegen der Corona-Pandemie verschoben.
  • Der Konfi-Unterricht und auch Konfi-Camps fallen aus. Pfarrerinnen und Pfarrer, aber auch Jugendreferentinnen und Jugendreferenten suchen nach Alternativen, die sie mit kleinen Gruppen im Freien machen können
  • Die Urlaubsplanung von Familien ist unsicher geworden, da Auslandsaufenthalte eventuell nicht möglich sind. Sie planen deshalb ihren Urlaub zuhause oder in der Region


Grundidee:
Für die Aktion „bike for friends“ wird ein Rundkurs, den die Radfahrer abfahren sollen, vorab vom Veranstalter festgelegt. Am Aktionstag kann es dann unterschiedliche Kategorien, wie bspw. Konfirmanden- und Jugend-/Jungschargruppen, Familiengruppen oder auch Einzelstarter geben. Dabei werden die gefahrenen Kilometer und die Zeiten notiert. Auf dem Kurs werden Stationen aufgebaut, bei denen es um Fragen zu den Themen Nachhaltigkeit, Fairer Handel und Partnerschaftsprojekte des EJW-Weltdienst geht. Die erspielten Punkte der Stationen werden dann mit den Ergebnissen vom Radeln verrechnet und ergeben den Endpunktestand der Gruppe. Die Teilnehmenden suchen unter ihren Verwandten und Bekannten nach „Sponsoren“, die für jeden geradelten Kilometer oder erreichte Punktezahl einen Geldbetrag bezahlen. Mit dem Erlös unterstützen sie ein Projekt für Jugendliche des EJW-Weltdienst. Die jeweilige Gruppe stellt sich selbst eine Tour zusammen.

Region:
Kirchenbezirke oder Distrikte


Zielgruppen:

  • Bezirksjugendreferentinnen und Bezirksjugendreferenten mit Verknüpfung zur Konfi-Arbeit
  • Pfarrerinnen und Pfarrer in Kirchengemeinden, die Konfi-Arbeit machen
  • Kirchengemeinden, die ein sinnvolles Sommerangebot machen möchten
  • Konfirmandinnen und Konfirmanden
  • Jugendliche, die im Sommer gerne eine Freizeit besuchen möchten
  • Familien, die in den Sommerferien eine Radtour planen

Ziele und Erfahrungsfelder:

  • Den Kirchenbezirk kennenlernen und erleben
  • Zusammenarbeit zwischen Jugendwerk, Konfi- und Jugendgruppen im Kirchenbezirk
  • Stärkung der Konfirmanden- und Jugendgruppen
  • Stärkung der Konfi-Teams
  • Gemeinsames Gruppenerlebnis für Pfarrer und Konfirmanden schaffen
  • Die Teilnehmenden setzen sich selbstlos für andere Jugendlichen ein
  • In dieser besonderen Zeit denken Jugendliche und Familien nicht nur an sich selbst, sondern fahren mit dem Fahrrad für andere Jugendliche
  • Die Teilnehmenden unterstützen ein ausgewähltes Projekt des EJW-Weltdienst
  • Die Suche nach Sponsoren ist die erste Erfahrung, sich als Mitarbeitende für Andere einzusetzen.
  • Über das Projekt bekommen die Teilnehmenden Einblicke in die Arbeit des EJW-Weltdienst und die Arbeit in den Partnerländern

Zeitpunkt
Zunächst in den Sommerferien und im Herbst 2020

Kooperationspartner:

  • Kirchengemeinde, Kirchenbezirk
  • CVJM oder Bezirksjugendwerk
  • EJW-Weltdienst

Umsetzung

  • Rundtour durch den Kirchenbezirk (Streckenlänge 25 km – 35 km).
  • An einem regional festgelegten Tag fahren die Gruppen die vorher festgelegten Orte an, in denen Aufgaben an Stationen zu lösen sind. Die Gruppen starten in ihrem Ort und ihre Strecke endet auch dort wieder. Dadurch sind kleine Gruppen möglich.
  • Im Vorfeld suchen die Jugendlichen nach Sponsoren für die erarbeiteten Punkte. Die Gesamtpunktzahl je Gruppe setzt sich aus den gefahrenen Kilometern und den erzielten Punkten an den Stationen zusammen.
  • Erfahrene Mehrkilometer bis zur Ankunft in den Rundkurs werden als Bonus zu den Gesamtpunkten dazugezählt.
  • Die Stationen werden von einem Mitarbeiterteam vorüberlegt. Die jeweiligen Orte setzen diese Ideen um und stellen auch die Betreuung dafür zur Verfügung. Eigene Ideen sollen mit eingearbeitet werden. Der EJW-Weltdienst stellt niederschwellige Ideen zur Verfügung.
  • Die Stationen sollen möglichst spielerisch, kreativ, informativ zu Begegnungen mit dem Thema Nachhaltigkeit, fairer Handel und dem aktuellen Spendenprojekt führen.
  • Die Ergebnisse werden auf einer Internetplattform zusammengetragen und veröffentlicht.
  • Jede Gruppe, die sich an der Aktion beteiligt, bekommt eine Urkunde und ggf. einen Preis.


Materialien:
- Vorschläge für Aktionen an den Spielstationen zu den Projekten und Thema Nachhaltigkeit
- Projekt-Information mit ppt-Datei, Text und Bildern
- Mustervorlagen für Anmeldung der TN, Gruppenliste, Sponsorenliste, Dankschreiben Sponsoren

 

Projektskizze zum Download
bike for friends-Projektskizze

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: