10.02.2021 - Ida Sturm, Freiwillige bei SEM in der Slowakei

Alltags-Challenges und Online-Seminare

Foto: Ida Sturm

Freiwilligenarbeit im Lockdown

Ahoj, viele Grüße aus dem verschneiten Puchov! Inzwischen sind wir schon einige Wochen hier und es hat sich einiges in unserer Arbeit getan.

In der Slowakei gibt es momentan einen bundesweiten Lockdown, nur systemrelevante Geschäfte haben offen, für uns also vor allem Supermärkte. Die Schulen und Kindergärten sind geschlossen, Gottesdienste werden online übertragen und auch privat darf man sich offiziell mit keinen anderen Haushalten treffen. Für uns heißt das, dass auch die Jugendarbeit nicht normal stattfinden kann und unsere Arbeit als Freiwillige sich anders gestaltet:

Wie vieles findet die Jugendarbeit vor allem online statt: Die Jugendgruppen, in denen wir aktiv sind, treffen sich regelmäßig in online-Meetings. Wir Freiwillige machen oft Programmpunkte, Andachten und Musik. Die meisten Leute lernen wir bisher jedoch nur online kennen, was schade ist, aber auch eine neue Erfahrung. Eine Challenge für uns ist hierbei noch die Sprache, da wir unser Programm in den Gruppen meist auf Englisch und Deutsch machen und jemand dann ins Slowakische oder zurück dolmetscht.

Neben den Jugendgruppen gestalten wir vier Freiwillige aus Púchov und Dolný Kubín gerade auch zusammen online-Angebote wie Videos für die Jugendlichen mit verschiedensten Aktionen und Inspirationen für den eigenen Alltag während der Lockdown-Zeit. Außerdem bauen wir gerade an einer Video-Reihe mit kurzen Andachten, Aktionen und Alltags-Challenges.

Parallel planen wir ein Nachhaltigkeits-Seminar mit Vorträgen und Workshops zu Fast Fashion und Zero Waste und hoffen auf eine rege Teilnahme von Jugendlichen (Teilnehmende aus Deutschland sind ebenfalls willkommen!).

Im Normalfall würden wir auch in der Grundschule Deutsch- und Englischunterricht geben.

Und seit letzter Woche sind waren auch schon im online-Unterricht zweier Klassen dabei, konnten wir die Schülerinnen und Schüler kennenlernen und Englisch-Spiele mit ihnen machen!

In der letzten Woche hatten wir auch die Möglichkeit, unseren Chef auf ein Treffen in Košice zu begleiten und so etwas von der slowakischen Landschaft und der schönen Stadt zu sehen.

Auf dem Rückweg haben wir auch einen Stopp in der Hohen Tatra gemacht und das Freizeitheim angeschaut, in dem viele Konficamps des SEM stattfinden, und in dem zurzeit auch viel online-Programm gedreht wird.

Da die ganze Arbeit fast nur online und teilweise ohne direkten Kontakt zu den Zielleuten stattfindet, ist sie auch teilweise eine kleine Herausforderung. Es ist aber immer wieder toll zu sehen, wie viele verschiedene Programmformen auch online möglich sind und es ist schön zu erfahren, dass man auch in diesen anderen Formen gut in den Austausch mit jungen Leuten kommen kann. Und auch spannend, sich online kennenzulernen und sich selber in verschiedenen Dingen auszuprobieren. Der Austausch im Glauben und die Jugendarbeit ist unser Meinung nach gerade in dieser Zeit, wo soziale Kontakte kaum möglich sind, super wichtig und es macht uns sehr Freude, uns da einzubringen.

Wir freuen uns aber natürlich sehr darauf, wenn bald Treffen in kleinen Gruppen wieder möglich sind, alle Leute auch in Person kennenzulernen und hoffentlich auch Freizeiten, Camps und Konfitreffen begleiten zu können.

 

Interesse, mehr über die Arbeit unserer Slowakei-Freiwilligen zu erfahren?

Hier stellen sie sich vor: Ahoj in der Slowakei!

Sarah und ihre Mit-Freiwillige Paulina aus Litauen geben regelmäßig Einblicke in ihren Alltag auf Instagram @uvidime_darling und auf dem YouTube-Kanal des SEM

Ida und Hanna sind unter @dva_cestou auf Instagram zu finden.

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: